Donnerstag, 5. Januar 2017

Fairy Ultra Plus

Über Trnd durfte ich das Fairy Ultra Plus Spülmittelkonzentrat testen. Weil ich keine Geschirrspülmaschine habe, kam dieses Projekt genau richtig :) 

Über Fairy:
Fairy gibt es bereits seit 1992. Seit Januar 2015 gibt es die grüne Variante des Spülmittels in verbesserter Formel als Fairy Ultra Plus. 
Dadurch reicht eine Flasche Fairy Ultra Plus noch länger: schon ein Spritzer genügt und der Abwasch gelingt spielend leicht.
So sagt es der Hersteller.

Der Unterschied zu herkömmlichen Spülmitteln:
Aufgrund seiner konzentrierten Formel wirkt Fairy Ultra Plus stärker gegen Fett. Herkömmliche Spülmittel in unkonzentrierter Form enthalten weniger fettlösende Stoffe pro ml und haben somit eine schwächere Fettlösekraft. 
Ein konzentriertes Spülmittel in einer kleinen Flasche ist mindestens genau so ergiebig wie eine große Flasche Nicht-Konzentrat.

Die Fairy Spülschwämme:
Die Schwämme haben oben ein kleines Loch. Das ist eine Dosierhilfe. Fairy soll direkt in diese Öffnung gegeben werden, um sicher zu gehen, dass man es nicht überdosiert. 
Dann hat der Schwamm eine blaue Schicht aus Mikrofaser, diese kann mehr Schmutz aufnehmen als herkömmliche Materialien.
Die hellgrüne Schicht ist ein synthetischer Schwamm.
Die dunkelgrüne, gröbere Schicht ist bestens zum Scheuern von hartnäckigen Verschmutzungen geeignet.
Diese Schwämme finde ich super. Ich habe auch den Eindruck, dass das Spülen damit leichter geht. 
Leider sind die Schwämme nur zu Aktionen im Handel zu bekommen. Ich habe sie vor kurzem im Marktkauf gesehen.
Fairy in der Dosierhilfe des Schwammes

Meine Testerfahrung:
Ich habe Fairy ins warme Wasser gegeben und mich dabei genau an die angegebene Dosierung gehalten ( 3ml auf 5l Wasser ). Es hat sich genügend Schaum gebildet, aber nicht zu viel.

Es war ziemlich viel Geschirr (Kochtöpfe, Pfanne, Schneidebrett, Messer, Schüsseln, Sieb, Besteck, Teller und Gläser von 2 Personen) und ich dachte, ich müsste bestimmt zwischen durch das Wasser wechseln. Aber das war gar nicht nötig.
Natürlich habe ich die schmutzigsten Teile zuletzt gespült und Gläser etc. zuerst.
Das Fett hat sich schnell und mühelos gelöst, viel schrubben war auch nicht nötig.
So war der Abwasch schnell und einfach erledigt.
Vor dem Spülen

Nach dem Spülen  

Ich habe dann noch die Arbeitsfläche und den Herd mit Fairy gereinigt. Dafür ist es auch sehr gut geeignet.

Den Flaschenverschluss finde ich auch super. Bei anderen Spülmitteln schmieren bei mir sonst immer Spülmittelreste am Verschluss herum. Das ist dank des Klappverschlusses gar nicht mehr aufgetreten.

Ich vertrage das Spülmittel auch gut an den Händen, Hautreizungen oder ausgetrocknete Haut konnte ich nicht fest stellen.
Mit der Ergiebigkeit bin ich übrigens auch sehr zufrieden. Seit vier Wochen benutze ich eine Flasche Fairy Ultra Plus in der 383ml Flasche und sie ist immer noch halb voll, obwohl ich täglich damit spüle und die Küche putze.

Ich bin wirklich begeistert vom neuen Fairy Ultra Plus und werde es noch viel öfter kaufen.

Fairy Ultra Plus ist erhältlich in der 383ml Flasche (1,11€ UVP) und in der 500ml Flasche (1,99€ UVP).


Noch ein paar Tipps zum Spülen von Hand für euch:

  • Grobe Essensreste vor dem Spülen vom Geschirr entfernen
  • Bei sehr hartnäckigen Verschmutzungen das Geschirr einfach 10 Minuten mit Wasser und Fairy einweichen lassen
  • Erst Wasser ins Spülbecken lassen und danach das Spülmittel hinein geben, so wird übermäßige Schaumbildung verhindert
  • Auf die richtige Reihenfolge achten: erst Gläser und dann nach und nach den Rest des Geschirrs nach dem Grad der Verschmutzung geordnet (weniger verschmutztes zuerst, stark verschmutztes zum Schluss)


Vielen Dank an Trnd und Fairy, dafür dass ich an diesem Projekt teilnehmen durfte.

Kommentare:

  1. Ist das ein objektiver Testbericht oder reine Werbung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich ein objektiver Testbericht... Wenn mir etwas nicht gefällt schreibe ich das auch z.B. Bei meinem Nivea Deo Beitrag. Ich finde Fairy halt wirklich toll :) Kann mir ja auch schlecht was negatives ausdenken, wenn es nichts gibt.

      Löschen
  2. Sehr schöner Testbericht :)
    Ich durfte auch Testen und sehe das ganze so wie du. Fairy hat mich ebenfalls überzeugt und das, obwohl ich jahrelang ein anderes Spülmittel verwendet habe.
    Wollte auf meinem Testblog auch einen Bericht darüber machen. Vielleicht mache ich das ja noch :)
    (Kannst ja gerne mal bei meinem Blog vorbei schauen :) )

    LG
    Hye Rin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :) Dankeschön.
      Werde ich gerne machen :)

      Löschen